Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network VI Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Am Donnerstag, 04. November 2021, hatte die CDU Püttlingen-Köllerbach zu ihrem zweiten Mitgliedertreffen in Präsenz für dieses Jahr ins Kelterhaus Etzenhofen eingeladen.

Rund 30 Mitglieder nahmen die Chance wahr, um auf die Bundestagswahl zurück- und auf die kommende Landtagswahl einen Blick in die Zukunft zu werfen. Aber auch der Rückblick auf 1 Jahr neuer Vorstand der CDU Püttlingen-Köllerbach sowie politische Themen in der Stadt standen auf der Tagesordnung.

„Ich freue mich, so viele zahlreiche interessierte Mitglieder – unter weiterhin coronabedingten Einschränkungen - zum Austausch begrüßen zu können. Auch wenn das vergangene Jahr für die politische Arbeit schwierig war und das Wahlergebnis der Bundestagswahl deutlich hinter unseren Erwartungen zurücklag, können wir dennoch auf zahlreiche Aktivitäten zurückblicken“, resümiert Christian Müller, Vorsitzender der CDU Püttlingen/Köllerbach. So konnte sich der neue Vorstand im vergangenen Jahr nicht nur zehn Mal in Online- Sitzungen und die Mitglieder in drei Online-Mitgliedertreffen austauschen, sondern wir waren auch zu 6 Stadtteilwanderungen und einem Mitgliedertreff in Präsenz zusammengekommen. „An dieser Stelle bedanke ich mich herzlich bei allen Unternehmen und Einrichtungen, die wir besuchen konnten. Die gewonnenen Anregungen werden wir bei unserer Arbeit im Püttlinger Stadtrat mit berücksichtigen“ betont Christian Müller und ergänzt, dass auch zukünftig wieder regelmäßig Stadtteilbegehungen geplant sind.

weiter

Wir geben euch hier einen kleinen Rückblick auf unser Wochenende! Am Freitag Abend ging es los mit der Landesvertreterversammlung. Hier wurde die Landesliste für die Landtagswahl am 27. März 2022 aufgestellt. Als Spitzenkandidat wurde Ministerpräsident Tobias Hans gewählt. Beglückwünscht wurde er direkt auf der Bühne von der Jungen Union Saar. Am Samstagmorgen ging es dann um 9 Uhr weiter mit dem 70. Landesparteitag der CDU Saar. Turnusgemäß wurde hier der Landesvorstand neu gewählt. Als Landesvorsitzender wurde Tobias Hans im Amt bestätigt. Wir gratulieren ihm und allen gewählten Listenplätzen bzw. Vorstandsmitgliedern! 

weiter

Am Mittwoch, den 03.11. fand die Wahlkreisvertreterversammlung der CDU Kreisverbände Saarbrücken-Land und Saarbrücken-Stadt statt. Grund der Versammlung war die Aufstellung der gemeinsamen Wahlkreisliste für die Landtagswahl am 27.03.2022! Angeführt wird die Liste von Landesfinanzminister Peter Strobel und Staatssekretärin Anja Wagner-Scheid. Hierzu noch einmal die herzlichsten Glückwünsche. Aber auch die CDU Püttlingen & Köllerbach ist vertreten. Vorsitzender Christian Müller wurde auf Platz 7 und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Michelle Hubertus auf Platz 26 der Liste gewählt. Christian Müller nach der Aufstellung: „Wir sind froh, dass wir so ein junges Team ins Rennen schicken konnten, um Püttlingen zu vertreten!“

weiter

Am 15.11. von 17:30 bis 18:30 Uhr können Sie Vera Jockers-Kaltz am CDU-Bürgertelefon unter der Telefonnummer 06898-4989774 erreichen. Frau Jockers-Kaltz vertritt die CDU-Fraktion im Kultur- und Sozialausschuss und im Umweltausschuss und ist Beigeordnete der Stadt Püttlingen. Haben Sie Fragen zu aktuellen Geschehnissen in unserer Stadt oder Anregungen für unsere Stadtratsfraktion. Dann rufen Sie gerne bei uns an. 

Die CDU Püttlingen & Köllerbach hat ein offenes Ohr für alle Anliegen!

weiter

Das Vorhaben den sogenannten Windelbonus rückwirkend zum 01.01.2021 einzuführen wurde nun im Stadtrat endgültig abgelehnt. „Beim Windelbonus handelt es sich um eine Jahrespauschale, mit der die erhöhten Kosten des Müllaufkommens durch Windeln für Kinder bis 3 Jahren und Inkontinenzpatienten außerhalb von Pflegeleistungenausgeglichen werden sollen. Da es sich um eine freiwillige Leistung der Kommune handelt, müsste das Geld an anderer Stelle eingespart werden.“ erläutert der Fraktionsvorsitzende Gosbert Hubertus.

„Eine Zuwendung von 2,92 im Monat ist eine reine Symbolpolitik ohne nachhaltige Wirkung. 

 

 

 

 

 

 

 

weiter